Wie groߟ ist das Potential...

...zur Wärmeversorgung aus Biomasse im Landkreis Hof?

 Diese Frage wurde mit einer Datenerhebung und -auswertung Ende 2009 genauer untersucht. Zu diesem Zweck wurden zunächst die Gemeindeverwaltungen befragt, um eine möglichst solide Datenbasis garantieren zu können. Eine Rücklaufquote von über 70% spiegelt ein reges Interesse der Gemeinden wieder.

Diese erhobenen Kennzahlen bilden die Grundlage der Potentialberechnung, die in Zusammenarbeit mit Experten auf dem Gebiet der regenerativen Energieversorgung durchgeführt wurde.

Um das Potential des Landkreises Hof möglichst übersichtlich darzustellen wurde eine leistungsfähige GIS-Anwendung verwendet. Diese Anschauung sicherte der Initiative H.o.f.E.r. auch eine Auszeichnung beim Wettbewerb Arcgis macht Schule

Ziemlich Groߟ!

Potential für Wärmeversorgung der Gemeinden im LK Hof; Erstellt mit arcgis; Diese Grafik ist Eigentum der Initiative H.o.f.E.r. und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.

In der Karte ist das jeweilige Potential der Teilgemeinden des Landkreises Hof für eine dezentrale regenerative Wärmeversorgung auf der Basis von verfügbarer Biomasse abgebildet.

Die Farbgebung in der Karte veranschaulicht den Grad der Wärmedeckung. Die Werte geben an, welcher Anteil des gesamten Wärmeverbrauchs der Gemeinden momentan mithilfe der verfügbaren Biomasse gedeckt werden könnte. Je dunkler die Gemeinde, desto höher der Deckungsgrad.
Die Tortendiagramme auf den Gemarkungen drücken zwei Sachverhalte aus. Zum einen stellen sie das Verhältnis der Flächenaufteilung in Acker- und Waldflächen dar und zum anderen gibt die Gröߟe des Diagramms Auskunft über die Größe der gesamten Nutzfläche der Gemeinde. Das in der Legende abgebildete Tortendiagramm beschreibt eine Gröߟe von 2800 ha.

Kontaktieren Sie uns gerne, um mehr Details über die Datenerhebung und das Potential Ihrer Gemeinde zu erfahren.